Jechnerer

 

Hier geht´s zu den Ergbnislisten und zu den Urkunden.

HAUPTRENNEN

SCHÜLERRENNEN

START: 14:00 Uhr 

Modus: maximale Teilnehmerzahl: 100, ab Jahrgang 2002 und älter, Massenstart-Rennen mit Formel 1-Modus: Wenn der Sieger im Ziel ist, beenden alle Fahrer auf der Strecke noch ihre aktuelle Runde.

NEU: ohne Le-Mans-Start, mit Einführungsrunde (450 m / 30 Hm)

NEUE STRECKE:  

Rundenlänge 4,2 km / 150 Hm

6 Runden(m), 3 Runden(w)
2 Runden (U17m), 1 Runde (U17w)

Startgeld:           

10 € bei Voranmeldung

15 € am Wettkampftag

Voranmeldung bis zum 17.09.17:

Armin Jechnerer

Lehrberger Str. 21

91567 Herrieden

10 € als Banknote beilegen

Nachmeldung:      

am Wettkampftag von 12:00-13:00 Uhr in der Bärenlochhütte

Wertungen: Gesamt und AK

Ergebnisse:

hier ab 25.09.2017


Das Hauptrennen ist Teil des Schwenninger-MTB-Franken-Cups

START: 15.30 Uhr

Modus: Einzelstarts der AKs

Altersklassen:

U 09: 2011-2009 1 Runde

U 11: 2008-2007 1 Runde

U 13: 2005/2006 3 Runden

U 15: 2003/2004 6 Runden

Strecke: 1 Runde: 430 m, 25 Hm


Startgeld:

5 € bei Voranmeldung

10 € am Wettkampftag

Wertungen:

je AK, Platz 1-3 m, 1-3 w



ÜBERWEISUNG DER STARTGEBÜHR

Herrieder Aquathleten
IBAN: DE 0476 5600 6000 0570 6360
BIC: GENODEF1ANS


UPHILL

Start: ca. 16.45 h

Modus: nur für Finisher der vorherigen Rennen, Massenstart,keine Startgebühr, keine Anmeldung erforderlich

Wertungen: Platz 1-3 m/w


STRECKEN

Strecke Bärenloch 2017 Herrieden



Der aktuelle Flyer zum Ausdrucken:



 

 

 

 


Das war BärenlochBIKEHerrieden 2016:


2016: Erfolgreiche Gipfelstürmer am Bärenloch aus der Region

 

Bei der 5. Auflage des Mountainbike-Rennens rund um die Bärenloch-Hütte des Herrieder Alpenvereins gab sich die regionale Mountainbike-Szene ein munteres Stelldichein. Im Hauptrennen über fünf mal 3,6 km - die Frauen mussten den Rundkurs nur dreimal absolvieren - konnte sich Benedikt Goth von den Herrieder Aquathleten (33:44 min), dicht gefolgt von Andre Paschke im Trikot von Team Bonsai Bikes (33:45 min) und dessen Teamkollegen Matthias Fischer (33:46), durchsetzen. Bei den Frauen errang Jennifer Vogt (Herrieder Aquathleten) in 26:28 min den Sieg vor Janina Seyler von der RSG Würzburg (28:45 min) und Clementina Schwarz vom Team Bonsai Bikes (32:54).

Auch die Nachwuchs-Radfahrer der Herrieder Aquathleten waren auf dem Siegerpodest stark vertreten: Schüler-Rennen Jg. 2010-2006: 1. Dominik Gerlinger (1:25 min), 2. Tristan Britz (1:44 min), 3. Paul Heumann (1:46 min). 1. Fenja Gomolka (1:38 min), 2. Katja Schneider (1:45 min), 3. Jule Weger (2:08 min).

Hier zahlte sich das regelmäßige Training unserer hochengagierten Übungsleiter aus, die allwöchentlich mit großer Geduld den Nachwuchs-Bikern die nötige Technik und Freude am Sport vermitteln! Herzlichen Dank!

Beim Rennen der Jahrgänge 2004 und 2005 errang Jonathan Endres von der SG Bomhardschule Uffenheim (4:29 min) vor seinem Teamkollegen Finn Dasch (4:40 min) und dem Herrieder Aquathleten Severin Britz (4:42 min) den Sieg. Bei den Damen durfte sich Amelie Nähr vom SV Rauenzell feiern lassen (5:14 min).

Bei den ältesten Nachwuchsfahrern finishte Lauritz Hermann vom SV Rauenzell (7:29 min) vor Jonathan Britz von den Herrieder Aquathleten (7:55 min) und Marcel Fischer im Trikot von Team Bonsai Bikes (8:05 min).

Beim Abschluss-Rennen, dem Up-Hill-Contest auf der stillgelegten Liftspur, lieferten sich die Teilnehmer einen spannenden Wettkampf um das Privileg, die Gipfel-Glocke zum Läuten zu bringen. Im Sekundentakt erreichten Matthias Fischer, Benedikt Goth und Viktor Schlund das Ziel. Bei den Frauen stellte sich nur Jennifer Vogt dem kräftezehrenden Gipfelsturm.

Die Kinder, die im separaten Rennen entlang der Liftspur die Mittelstation auf Höhe der Bärenloch-Hütte erreichen mussten, erreichten in folgender Reihenfolge das Ziel:

 Jg. 2006-2010: 1. Jakob Grab, 2. Tristan Britz, 3. Darius Jechnerer (alle Herrieder Aquathleten).  

Jg. 2004/2005: 1. Jonathan Endres, 2. Finn Dasch, 3. Manuel Lessing (RSG Würzburg). 1. Amelie Nähr

Jg. 2001-2003: 1. Lauritz Herrmann, 2. Robert Böhm (SBU Racing Team), 3. Jonathan Britz.

Die zahlreichen Zuschauer, die für eine begeisternde Rennatmosphäre sorgten, konnten sich zwischen den einzelnen Rennen beim köstlichen Kuchenbuffet des Alpenvereins Herrieden stärken und der Live-Musik der fänkischen Volksmusikgruppe "Sapperlott" lauschen. Die Hauptorganisatoren Armin Jechnerer und Johannes Hertlein von den Herrieder Aquathleten und dem Alpenverein freuen sich schon zusammen mit bikesport ansbach auf eine Neuauflage im kommenden Jahr. Besonderer Dank gilt den Mitgliedern der FFW Hohenberg, dem Reitverein Herrieden, Stefan Bömoser und seinem Zeitnahme-Team, den Streckenposten und Damen im Meldebüro, allen Kuchenbäckerinnen und Streckenposten. Außerdem wäre eine solche Veranstaltung ohne die Unterstützung unserer Sponsoren und zahlreicher Helfer und Helferinnen im Hintergrund nicht so erfolgreich. Vielen Dank an alle!

 


 

JECHNERER





2015: BärenlochBIKEHerrieden wird zum Herbstklassiker

Bei idealen Rahmenbedingungen gingen bei der 3. Auflage des Jechnerer-BärenlochBIKE Herrieden an die 70 Teilnehmer an den Start. Dabei gab es heuer 3 Premieren: 1. Über zwanzig Kinder absolvierten nach dem Hauptrennen einen eigens präparierten Mountainbike-Kurs für Kinder und Jugendliche. 2. Für eine sportliche Überraschung sorgte der "Up-Hill-Contest", ein Massen- sprint den Berg hinauf entlang der alten Liftspur, bei dem die Teilnehmer ihren Bärenloch-Bergkönig suchten und mit Jürgen Braun auch fanden und 3. konnten die zahlreichen Zuschauer erst- mals die Veranstaltung bei herrlichem Herbstwetter genießen. Wie bereits in den Vorjahren sorgten die Kameraden der FFW Hohenberg zuverlässig für einen reibungslosen Ablauf durch die Absicherung der Verkehrswege. In bewährter Zusammenarbeit zeichneten auch heuer wieder die Herrieder Aquathleten zusammen mit dem Herrieder Alpenverein und bikesportansbach für die Organisation der Sportveranstaltung verantwortlich.  

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben!  

 

Sieger 2014

 

Die Sieger des Hauptrennens: 1. Platz: Andre Paschke (Herrieder Aquathleten/Team Bonsai Bikes), 2. Platz: Daniel Krämer (Feistel-Racing-Giant/RSG Würzburg), 3. Platz: Thomas Heuler (radhaus ansbach/RSG Ansbach), 1. Platz w: Jennifer Vogt (Herrieder Aquathleten/Team Bonsai Bikes), 2. Platz w: Angelica Rodriguez (radhaus Ansbach), 3. Platz w: Clementina Schwarz (Team Bonsai Bikes)


Bonsai BIkes

2017 - neue Strecke:

25,7 km / 930 Hm

Auf dem Gelände von CETPM dürfen wir Parkmöglichkeiten ausweisen! Vielen Dank!

BärenlochBIKE2014 (c)Roboflight by Frömel